top of page

Ich will gezwungen werden mich unterzuordnen.

Ich will lernen eine gute Windelmutti zu sein.

Unser/mein Liebesleben ist eingeschlafen.

Mein(e) Partner*in hat einen Fetisch.

Wir wollen etwas Neues Versuchen.

Was stimmt mit ihm/ihr nicht, dass...?

Ich will, wir wollen, Bondage lernen.

Was stimmt mit mir nicht, dass...?

Ich will lernen zu dominieren.

Bitte hilf mir es zu erklären.

Es ist Zeit für neue Wege.

Hilfe, ich wurde geoutet.

Warum bin ich so?

Wie geht das?


Willkommen.
Ich verbünde mich mit Euch.
Nur keine Angst vor Neuem.
Stillstand ist der Tod.
"Wir sehen uns."
Johanna

Hallo und herzlich willkommen. Hier biete ich keine Therapie, sondern lebensnahes Coaching. Woher nehme ich mir diese Freiheit? Ganz einfach, aus einem der Erfahrungsreichsten Leben diese Planeten. Aus der, nie endenden Hoffnung, diese Welt zu einer besseren machen zu können. Einfach mit der großen Grundlage von vorhandener Emphatie, einem riesigen Hezen und eigenem, ausgiebig ausgelebtem Fetischleben. Geprägt von; den dir bekannten Höhen und Tiefen. Schon in früher Jugend merkte ich mein "anders sein"l kenne das sich verstecken (müssen) und lebe, seit ich geoutet wurde, offen meine Fetische aus. Unter anderem auch, im einem geschützen Umfeld Fetischstudio.

Fetisch ist...
Vertrauen wollen & können
Urlaub für Körper & Geist
Individualität.
Erweiterung.
Freiraum.

Fetisch hat klare Grenzen.

Ich lege hier Grundsteine für einen positiven Weg in Punkto partnerschaftliches Ausleben von Sexualität und BDSM. In all seiner tief gehenden und reinen Natur. Fangen wir erst einmal mit den Grenzen an. Löst dein Fetisch und das damit verbundene Ausleben, beim Partner/-in in jeder Hinsicht nur Ekel und Ablehnung aus, kann es auch große Liebe ausdrücken, dem Partner frei zu lassen und den Weg frei zu machen. Frei zu machen für ein Leben ohne Partneraugen, die alles sagen. Alles außer "Ich respektiere/will dich zu 100%."

Diese Worte fühlst du auch für deine Person? Ja, sie sollten für jeden wichtig sein. Und wie steht es mit der Umsetzung deinem Partner/-in  gegenüber? Dass du dich auf dieser Seite umsiehst, zeigt mir dein Interesse. Wer träumt nicht davon vom Partner+in 100% geliebt zu werden. Das sich dein Partner*in anvertraut hat, deutet stark darauf hin. Auf der Suche nach dem "Wie & Warum" bist du nun hier gestrandet und du solltest wissen:

Eine gute Partnerschaft ist...
Gemeinsam neue Wege gehen.
Gemeinsam loslassen zu können.
Absolutes Vertrauen können.

ALLES Wert!

Egal welches Alter, jeder Mensch will und soll seine sexuelle Vergangenheit haben. Gegenwart und Zukunft sind zu leben. Kerben im Bettpfosten, gebrochene Herzen, Beziehungs-Experimente und heimliche,  aber voll entwickelte Fetische. Doch will man wirklich wissen, was sein Partner für Neigungen hat? Neigungen, die ich vielleicht gar nicht verstehen kann, mal abgesehen von dem "wissen" will. Welches Recht hat ein Partner auf seine Erotik? Vielleicht einfach genau die Rechte, die Du dir selbst zugestehst? Habt ihr noch eine aktive Sexualität? Der omnipräsente Ruf nach Ehrlichkeit und das Allheilmittel Kommunikation lassen uns gerne glauben, dass wir alles wissen wollen, alles erzählen müssen und wollen. Doch so einfach ist es dann in der Realität doch nicht. Warum reden wir nicht darüber? Warum verschließen wir einen ganz wichtigen Teil unserer Sexualität vor dem Menschen den wir lieben?

Ehrlichkeit und offenes Reden.
Zuhören wollen & können.
Vorurteil freies Reden.

Am Ende steht 100% Glück.

Jung und neugierig? Oder... Die Kinder sind aus dem Haus, jetzt kann es richtig um uns gehen! Oder... Mein Partner hat sich mir anvertraut. Er hat einen Fetisch, den ich nicht so ganz vertehe. Oder... Ich will mein Gegenüber verstehen und in seine Welten schauen. Oder... "Oh Gott, ich hab da beim putzen was gefunden." Oder... Ich will Seine/Ihre Gedanken,  Gelüsten und Gefühle kennen, ein Teil davon sein. Oder.. Ich möchte keine Geheimnisse mehr haben zu müssen, keine Angst den geliebten Partner zu verlieren, weil er/sie etwas gegen "Fussballfans" - "Vereinsmeier" - oder meinen Fetisch hat.

Dieses "Du verstehst mich nicht." kennen beide Seiten einer Partnerschaft und dessen Alltag. Oft hat dann JEDER sein Ding. Sie halt den Häkelverein und er buddelt frustriert im Garten. Am Ende des Lebens ist die Liste des "Ach hätte ich doch.." lang und bleibt ungelebt. Das muss nicht sein! Ich zeige euch einen Weg, aufeinander zuzugehen und den Horizont zu erweitern. "Nur ein Griff zum Telefon ( ..oder eine Whatsappanfrage) und wir können das erste Gespräch in Angriff nehmen. Im ersten, kostenlosen Telefonat kannst du/könnt ihr mir erzählen, warum du/ihr euch für ein Coaching interessiert und was ihr erhofft zu erreichen.

Ich biete Coaching und Kurse
Im Bereich Sexualität & BDSM
Einzel-/oder Paarberatung
Beim zwanglosen Essen
Gespräche per Cam
Hausbesuche
In Mieträumen
Auf Events

Party

Einzel- oder Paarcoaching im Gespräch

 

  • "Hilfe mein Partner hat einen Fetisch" - Erste Stunde - 70,00 € 

  • Jede weitere Stunde - 60,00 €

  • "Ich finde zu mir Selbst & meinem Fetisch" - Erste Stunde 80,00 €

  • Jede weitere Stunde - 70,00 €

Weiterführendes Paar- oder Einzelcoaching

  • "Aus 1 und 1 mach ein Ganzes."

  • Stundentarif - je nach Bedarf von Theorie und Praxis

  • Gerne auch bei Euch Zuhause. (plus Anfahrtskosten)

  • Genau Absprache vorher

 

Grundkurse Paare

  • Gemeinsam Wege gehen

  • Flagellation/Spanking

  • Bondage
  • Anales Fisting lernen
  • Vaginales Fisting lernen
  • Lingammassage lernen
  • Yonimassage lernen
  • Fixieren lernen Bondagekurs
  • Windelkurs für AB-Mütter/Väter
  • Harnröhre & Co - Katheter & Co

Grundkurse Einzelpersonen

  • Flagellation/Spanking

Damenkurs - Auf 6 Teilnehmerinnen begrenzt

"UnSchlagtasTisch" - Flagellation & Spanking

Beginn 19.00 Uhr Ende 22.00 Uhr

Willkommenssekt & flying Buffet

Alkoholfreie Kaltgetränke & Kaffee incl. - 70,00€

Frivole Kieztour mit Lady Johanna

Beginn 20.00 Uhr

Treffen, "Aufhosen", dabei kennen lernen

und los...

Einmal den Kiez hoch und runter.

Halt an mehreren geheimen Orten.

Dame darf gerne ihren Sklaven vorführen,

oder/und sich an den geheimen Orten,

unter meinem persönlichen Schutz, austoben.

bottom of page